Training bei Lese- und Rechtschreibschwächen

Man unterscheidet zwischen einer Lese- und Rechtschreibschwäche im Rahmen einer allgemeinen Lernstörung und im Rahmen einer Legasthenie.

Eine Lese- und Rechtschreibschwäche kann durch verschiedene Begebenheiten, die im Leben eines Kindes stattfinden, hervorgerufen werden. Darunter fällt unter anderem ein Lerndefizit, hervorgerufen durch wenig Übung, Krankheit, Lehrerwechsel, aber auch durch Begebenheiten in der Familie wie Todesfall oder Scheidung. Das Kind braucht Unterstützung, um seine Probleme zu bewältigen und an seinen sprachlichen Schwierigkeiten zu arbeiten.
 

Im Training fördere ich die Kinder gezielt bei:

  • der Entwicklung der Aufmerksamkeit

  • der Sprachentwicklung und dem Schriftspracherwerb

  • Lese- und Rechtschreibschwächen

Ziel des Trainings

Das Training orientiert sich an den Stärken und Schwächen des Kindes. Ich stärke sein Selbstvertrauen, damit es den Schulstoff mit der Zeit selbständig bewältigen kann.